Zero Waste Mundspülung selber machen

Diese Mundspülung enthält Natron, das in einigen teureren Zahnpasta-Sorten so schön als „natürliches Mineralsalz“ angeprisen wird. Natron neutralisiert die Säure, die den Zahnschmelz angreift. Das Teebaumöl darin wirkt antibakteriell, was wichtig ist, wenn man wie ich Zahnfleischprobleme hat! Das (japanische) Minzöl darin sorgt für den frischen Atem. Zusätzlich kann man noch Birkenzucker (Xylitol) dazu geben. Birkenzucker ist ein natürlicher Süßstoff und wirkt karieshemmend.

► Besucht doch auch mal meinen YouTube-Channel 😁.

Kategorie Bad, Video, Zahnpflege

4 Kommentare

  1. Liebe Shia, auf der Verpackung des Teebaumöls steht, es darf nicht in Berührung mit Schleimhäuten kommen und ist nicht zum einnehmen gedacht. Somit ist es doch eigentlich ungeeignet als Zusatz für Mundspülung?! Woher stammt dieses Rezept?
    LG

  2. Pingback: Letters & Beads - Zero Waste Beauty: diese Basics brauchst du! - Letters & Beads

  3. Pingback: Bad/ Hygiene Teil 1 von 9 – wildatheart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.