Go Back

Zero Waste Deo ohne Aluminium selber machen

Dieses Deo ist in einer Minute gemixt. Bei dem Deo bildet sich durch das Limettenöl kein Schweißrand an der Kleidung. Natron neutralisiert Gerüche und ändert den PH-Wert, sodass die Bakterien sich nicht vermehren können. Da es die Bakterien im Schweiß sind, die für den typischen Schweißgeruch sorgen, bekämpft man den Geruch also an der Ursache, statt ihn einfach zu übertünchen. Das Originalrezept stammt von der lieben Schwatzkatz!
Active Time2 Min.
Yield: 100 ml
Cost: < 1 €

Equipment

  • Kleine Pump-Sprühflasche
  • Trichter zum Einfüllen

Materials

  • 1-2 TL Natron
  • 100 ml aufgekochtes und wieder abgekühltes Wasser (z.B. zu viel aufgesetztes Teewasser ;). Abgekühlt, weil Natron sonst bei Hitze reagiert.)
  • 8-10 Tropfen naturreines ätherisches Limetten- oder Salbeiöl (nicht einfach weglassen, denn dies verhindert die Transpiration)
  • 2 Tropfen naturreines ätherisches Teebaumöl (bekämpft zusätzlich Bakterien)

Anleitungen

  • Das Natron im Wasser auflösen (einfach mit einem Löffel umrühren).
  • Das Gemisch mit Hilfe des Trichters oder einer übermenschlichen Feinmotorik in die Sprühflasche füllen.
  • Die Öle dazu geben und kräftig schütteln.
  • Vor dem Gebrauch kurz schütteln, weil sich das Natron manchmal absetzt.

Notizen

Wenn eure Sprühdüse verstopft, einfach unter lauwarmes Wasser halten.
WICHTIG: Es dürfen keine Deo-Rückstände von industriellem Deo mehr in der Kleidung sein! Die Rückstände könnt ihr heraus bekommen, indem ihr die Kleider mit Citronensäure und warmen Wasser einweicht. Citronensäure könnt ihr in eigentlich jeder Drogerie in einer Pappschachtel mit einer Papiertüte drin kaufen und ist auch sehr universell einsetzbar. Wir verwenden es für unseren selbstgemachten Allzweck-Reiniger, als Weichspüler und auch als Klarspüler in der Spülmaschine.